• Eifel Nomads

Part 2: Über die Skills und Pflege deiner Haare


Im ersten Teil des Interviews mit Sonja Engel, Haut- und Haarpraktikerin aus der Eifel, erfuhren wir, dass es von großer Bedeutung ist mit dem Haar sorgsam umzugehen. In diesem Blogpost geht es darum, was du konkret für dein Haar tun kannst, um es wirklich zu stärken und dir selbst neu zu begegnen. Wir stellen dir dafür alltagstaugliche Tipps und Produkte vor.

Vielleicht ist dir auch schon mal aufgefallen, dass du dich nach einer Haarwäsche besser und frischer fühlst? Oder dass meditieren mit Kopfbedeckung viel einfacher ist als ohne?

Tatsächlich ist es so, dass unsere Haare in Resonanz mit unserer Umwelt gehen und Informationen aufnehmen. Sie speichern Erlebnisse und Prägungen, so wie Giftstoffe, die der Körper durch die Haare und Haut dann im Optimalfall wieder ausscheidet.

Da unsere Außenwelt turbulent ist, können wir die dort lauernden Anforderungen am besten bewerkstelligen, wenn wir in unsere Mitte zurück finden. Über deine Haare kannst du diesen Prozess aktiv unterstützen.

Balance, aber wie?

Sonja empfiehlt dir naturbelassene Produkte für dein Haar zu verwenden, wie zum Beispiel ein hochwertiges Kräutershampoo. Am besten ohne Konservierungsstoffe, ohne Duftstoffe (Parfüms), ohne chemische Zusatzstoffe und tierversuchsfrei.

Wenn du ein Produkt für dich möchtest, dass nicht nur deinen Haaren und deiner Kopfhaut zu Gute kommt, empfiehlt Sonja dir Produkte von Hair Resource – I’m Resource zu verwenden.

„Diese rein biologischen Pflegeprodukte leiten einen Entgiftungsprozess im Körper ein und wirken wie ein Teilchenbeschleuniger“, so Sonja. „Innerhalb weniger Stunden setzt bereits die Wirkung ein. Man kann diese über den Körper, die Emotionen und die Träume wahrnehmen. In jedem Fall fühlt man sich anschließend gereinigter und klarer. Wenn man in einer Veränderungsphase steckt oder in schwierigen Situationen, bei denen man nicht weiß, wie es weiter gehen soll, kann sich eine Lösung auftun. Die effektiven Mikroorganismen in den Produkten bewirken in erster Linie, dass das Haar richtig gereinigt wird und der Körper über das Haar Licht aufnehmen kann. Darüber hinaus kann sich mit der Zeit die Farbe verändern, beispielsweise können graue Haare wieder farbig werden oder die Struktur der Haare verändert sich zum Beispiel von glatten hin zu lockigen Haaren. Es können sogar Haare nachwachsen. Ich bin selbst immer wieder erstaunt, was alles möglich ist.“

Was sind effektive Mikroorganismen?

Ohne Mikroorganismen gäbe es kein Leben auf der Erde. Sogar unsere Haut, unsere Körper werden von Mikroorganismen besiedelt. Sie besitzen besondere Merkmale, die in vielfältiger Weise genutzt werden, z.B. beim biologischen Abbau von Schadstoffen, bei Erdölkatastrophen im Meer und nun wurden bereits erste Mikroben entdeckt, die auch das Plastik in unseren Meeren zersetzen. Es gibt für den Menschen schädliche und unterstützende Mikroorganismen. Die effektiven Mikroorganismen (EM) arbeiten für den Menschen und wissen genau, an welchen Stellen sie ansetzen müssen, um dem Körper beim Entgiften zu unterstützen. Es geht vor allem darum das Zellgedächtnis zu reinigen und zu erneuern. Diese Art von Altlasten bzw. der „Abfall“, der in unseren Zellen gespeichert ist, wird von den Organismen zersetzt, damit sich die Zellen mit neuen Informationen füllen und regenerieren können.

Sonja rät tatsächlich zu einer täglichen Haarwäsche. Wenn du das Gefühl hast, du wirst krank, kannst du dich ruhig 2-3 mal am Tag damit waschen. Oftmals flacht dadurch eine sich anbahnende Grippe oder eine depressive Verstimmung sofort wieder ab, so Sonja. Sie hält persönlich nichts davon nur einmal pro Woche die Haare zu waschen, denn die äußeren Informationen, die sich tagsüber im Haar festsetzen, werden dadurch ausgewaschen und man fühlt sich mehr bei sich selbst.

Man regt also durch das Waschen bzw. Auswaschen der Haare mit I'm Hair Resource automatisch die eigenen Selbstheilungskräfte an und gleicht Defizite aus.

Ein spannendes Experiment, findet Anne und testet selbst ein Resource-Produkt an sich aus: "Ich habe mich nach Rücksprache mit Sonja für das Produkt „Mate 25“ entschieden. Da mein Haar und meine Haut vor allem mehr Feuchtigkeit gebrauchen können und es zuerst einmal um das Auswaschen der Haare geht, macht ein Produkt der Basic Serie für mich am meisten Sinn. Jedem Produkt wird eine individuelle Bedeutung zugemessen: > MATE befreit vor allem von Stoffen die betäubend und lähmend für die Sinne wirken. Gefühle und Sinneswahrnehmungen zu schärfen ist MATEs höchstes Gut.< (mehr dazu unter: www.hair-resource.de)


Ich bin beeindruckt von der Wirkung des Produktes. Ich verwende es vor allem für meine Haare, doch ganz gerne auch für den Halsbereich und das Gesicht. Noch beim Einwirken stelle ich fest, dass es bis in die Füße kribbelt und sich mein Geschmack auf der Zunge verändert. Die Haut fühlt sich anschließend zart und geschmeidig an. Die Haare quietschen etwas und insgesamt fühle ich mich sehr erfrischt und klar, fast wie neu geboren. Meine Sinneswahrnehmungen haben sich noch verstärkt und ich fühle mich tatsächlich in stressigen Situationen gelassener. Ich kann die Produkte von Hair Resource wärmstens weiter empfehlen."

Abschließende Tipps und Tricks von Sonja

Fahre einfach öfters mal mit deinen Händen durch deine Haare und spüre wie sie sich anfühlen. Ohne Gel, Schaumfestiger oder sonstige Zusatzprodukte. Als Alternative zu deiner Standartbürste eigenen sich Produkte mit Wildschweinborsten und aus Holz oder Horn. Bei einem Kamm solltest du auch darauf achten, dass er nicht aus Plastik besteht. Du wirst den Unterschied garantiert merken – probier‘s einfach mal aus!

Ein super Ersatz für Spülungen ist es, deine Haare einfach öfters und intensiver zu bürsten, denn dadurch werden die Salze und Fette von der Kopfhaut bis in die Spitzen gekämmt. „Das ist die ideale Kur fürs Haar“, sagt Sonja.

Spülungen und konventionelle Produkte versiegeln das Haar. Da wir zu 80% über die Haare entgiften, ist es besonders wichtig ihnen auch die Möglichkeit dazu zu geben. Mit versiegelten Haaren ist dies kaum mehr möglich.

Wenn du mehr dazu erfahren möchtest, schreib uns gerne an, schau bei Sonja Engel oder bei einem Naturhaarfriseur in deiner Nähe vorbei.

Wir empfehlen dir auch den YouTube Beitrag von Karin Albergatti zu dem Thema (Seelen-)Haare (Link).

Und hier erfährst du mehr zum Thema Mikroorganismen.

#Gesundheit #NeueWege #EifelNomads #Bewusstsein #Persönlichkeit #Haare #Produkte #Test #Alltagstipps #Naturkosmetik